Home / Startseite
Die klassische Homöopathie
Behandlung
Medikament
Hinweise
Jürgen Bauer
Claudia Kurz
Seminare und Veranstaltungen
Aktuell
Die Praxis
Links zum Thema
Kontakt

Was Sie bei einer homöopathischen Behandlung beachten müssen

Die folgenden Punkte sollten unbedingt beachtet werden, um eine homöopathische Behandlung zum Erfolg zu führen:

  1. Der Patient ist aktiv an seinem Genesungsprozess beteiligt. Er sollte daher sämtliche Veränderungen, Träume etc., die während der Behandlung auftreten, genau beobachten und dem Behandler(in) mitteilen. Veränderungen jeglicher Art geben uns Hinweise auf den Behandlungsverlauf. Je genauer und offener die Beobachtungen sind, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit das passende Mittel zu finden.

  2. Verzichten Sie bitte auf Kaffee, Kampfer, Kamille und Drogen, da diese das Mittel antidotieren (unterbrechen) können.

  3. Meiden Sie bitte während der "Chronischen, sprich, Konstitutionsbehandlung", weitere homöopathische oder andere pflanzliche Mittel.

  4. Folgende Therapien und Anwendungen beeinträchtigen bzw. stören die Wirkung homöopathischer Mittel und sollten während der Behandlung vermieden werden: u.a. Akupunktur, Fußreflexzonenmassage, Bioresonanztherapie, Bachblüten, Klangschalen, Aromatherapien.

Sie werden von uns selbstverständlich bei Beginn Ihrer Behandlung ausführlich darüber informiert, was Sie während der Therapie beachten und vermeiden sollten.

^nach oben *Impressum

Praxis für klassische Homöopathie - Löbleinstr. 44, 90409 Nürnberg, Tel.: 0911/353502


© WBS-Werbeagentur